Zahnpasta_Tube_Alltäglich_Beitrag_Aktuelles

Alles alltäglich, oder was?

Muss es korrekterweise eine 14-tägige oder 14-tägliche Schiffsreise heißen?

Nun, das kommt ganz darauf an, was Sie damit ausdrücken wollen. Beides kann richtig sein. Und zugegebenermaßen ist die Frage nicht eindeutig und müsste trennschärfer abgefasst sein.

Also wie so oft eine Frage des „es kommt drauf an“. Vom alltäglich zum 14-täglich, von der Zahnpasta zur Schiffsreise. Sie sollen nun nicht länger grübeln müssen, sondern jetzt drücke ich für Sie auf die Tube und serviere Ihnen den jeweiligen Bedeutungsgehalt, nebst korrekter Verwendung.

Der Begriff „14-tägig“ stellt auf die Verlaufsdauer ab. Flugs zurück zum reisenden Schiff: Eine 14-tägige Schiffsreise meint die Dauer, also die 14 Tage aneinandergereiht, im Ganzen. Während der 14-tägigen Schiffsreise werden Sie in der ersten Woche italienisch speisen, in der zweiten Woche französisch.

Der Begriff „14-täglich“ meint den Intervall dazwischen, also wie oft etwas stattfindet oder, bei Verlagserzeugnissen, wie oft etwa eine Zeitschrift erscheint. Die Schiffsreise findet 14-täglich statt. Ergo legt alle 14 Tage ein neues Schiff ab, dessen Reisedauer 14-tägig sein kann, aber nicht muss. Die 14-täglich stattfindende Schiffsreise soll auch den Neuankömmlingen unter den Touristen immer wieder aufs Neue ermöglichen, an Bord gehen zu können.

Freuen Sie sich schon auf meinen nächsten Beitrag. Dann wird der Buchstabe „B“ im Fokus des Schreibgeschehens stehen: „B“ wie „Bis zum B-Beitrag“!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.